Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis auf Föhr
... so weit der Himmel ist ...

Kirchenkonzerte in St. Johannis

Liebe Konzertfreund*innen,

die Sommerkonzertreihe kennen Sie seit Jahren mit bis zu dreißig Konzerten, vollen Kirchenbänken und zuverlässiger Planung - in diesem Jahr wird sie anders, weniger, spontaner. 

Wir sind froh, dass wir dank des großen Kirchenraums wieder behutsam Konzerte in St. Johannis veranstalten könne. Einige Konzerte sind – angepasst an diese Zeit - möglich, andere werden auf das kommende Jahr verschoben. 

Wir haben vor, möglichst jeden Freitag etwas besonders schönes anzubieten. Wir halten diese Seite mit dem Konzertprogramm aktuell. Bitte informieren Sie sich regelmäßig, kurzfristige Änderungen sind möglich.

Unser Konzertprogramm

In der Regel ist der Eintritt frei. Am Ausgang bitten wir um eine Kollekte für die Kirchenmusik.

Wir beachten besondere Maßnahmen zum Infektionsschutz.


Freitag, 17. Juli, 20 Uhr

Orgelkonzert und Lesung
"Die Seefahrer von St. Johannis"

Lesungen erzählen von Erlebnissen der Föhrer Grönlandfahrer im Eismeer und vom Leben der Wale.

Birgit Wildeman spielt Orgelwerke von Bruhns, Sweelinck, Franck, Pärt und Improvisationen.

Drei-Insel-Konzert Föhr-Römö-Sylt: Teile dieses Konzertprogramms werden am 20.7. in St. Clemens auf der Insel Römö und am 21.7. in St. Jürgen in List auf Sylt gespielt, um die gemeinsame und auch manchmal unterschiedliche Geschichte der Inselbewohner in der Zeit des Walfangs lebendig zu schildern.

Eine Veranstaltung des Förderverein St. Johanniskirche e.V.


Freitag, 24. Juli, 20 Uhr

Konzert für Blockflöten, Fidel und Barockvioline
„LUNARIS“

Jorge Jimenez – Fidel & Violine, Anna Stegmann – Blockflöten.

Musik von Beatriz de Dia, Biber, Bach, Ysaÿe, Berio, Bartók und anderen.

Das Programm folgt musikalisch den verschiedenen Phasen des Mondes. Mit Blockflöten, Fidel und Barockvioline nehmen die Musiker das Publikum mit auf eine Reise, in der frühe mittelalterliche Musik sich mühelos verbindet mit Kompositionen der letzten Jahrzehnte.

Einen ersten Eindruck gibt es hier.


Montag, 27. Juli, 19.00* und 21.00* Uhr
*bitte beachten Sie: Änderungen bei den Uhrzeiten noch möglich!

Wegen der erwarteten großen Nachfrage: Zwei Konzerte!

ElbtonalPercussion DUO
Fo(u)r Dancing Hands

Jan Frederick Behrend und Sönke Schreiber – Marimbaphon. 

Mit dem aktuellen Programm begibt sich das Hamburger Duo auf eine spannende Reise durch die verschiedensten Klanglandschaften. Dabei kann der Sound einer sprühenden Haarspraydose oder einer alten Schreibmaschine nicht weniger faszinieren als die tiefen und warmen Klänge der Marimbaphone. ‚Four Dancing Hands‘ tanzen durch Raum und Zeit, explosiv, virtuos und exzessiv!


Freitag, 31. Juli, 21 Uhr

Orgelkonzert bei Kerzenschein
ALTE KIRCHE – ALTE MUSIK – ZEIT

Birgit Wildeman spielt Orgelmusik aus Gotik, Renaissance und Barock mit Werken von Dietrich Buxtehude, aus dem Robertsbridge Codex Buchner, Arnold Schlick, Heinrich Isaak, Johann Sebastian Bach und Johann Pachelbel. 

Bei diesem Konzert zu ungewöhnlich später Zeit geht es darum inne zu halten, Zeitdimensionen wahrzunehmen: Die Zeit, in der St. Johannis ab 1180 erbaut wurde; die Zeit der Komponisten, die sich vor Hunderten von Jahren Gedanken gemacht haben, ihr Wissen, ihre Musikalität, ihre Sehnsucht, ihre Spiritualität in Musik übersetzt haben. Das Konzert lädt ein, unser eigenes Leben im Fluss der Zeit in Ruhe zu betrachten - oder einfach nichts zu tun und zu lauschen. 

An diesem Abend stellen sich Gedichte über den Wald zur Musik.

Eine Veranstaltung des Fördervereins St. Johanniskirche e.V.

  • Held320 Kopie (2)-1
  • !OLB_7777 (2)

Freitag, 14. August, 20 Uhr

Konzert für Sopran, Traversflöte und zwei Lauten
„Frisch auff“

Bettina Pahn, Sopran, Marta Kratochvílová, Traversflöte, Jan Čižmář, Laute, Joachim Held, Laute

Instrumental- und Gesangsmusik der Renaissance mit Kompositionen von Jakob Regnart, Michael Prätorius, Jakub Polak, John Dowland und aus dem Codex Jacobides - bisher unveröffentlichte Musik aus Prag zur Zeit Rudolfs II. 

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

  • 0_Chr4VE_2019_300dpi_Marie Priem krediteres (2)
  • 0_HHRatsmusik Streicher c Eckert

Freitag, 28. August, 20 Uhr

Chorkonzert
Matthäuspassion von Johann Theile

Christian IV's Vokalensemble
Hamburger Ratsmusik

Mit Werken von Buxtehude und Schütz.

um 18.45 Uhr: Einführungsvortrag in das Projekt
mit Dr. Christoph G. Schmidt, Nordfriisk Instituut /Nordfriesisches Institut, Bredstedt.

Mehr Informationen zum Christian IV's Vokalensemble und zur Hamburger Ratsmusik.

Das Projekt wird unterstützt von Statens Kunstfond, Dansk Korforbund/Dansk Musikerforbund, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und der Stiftung Nordfriesland
sowie Augustinus Fonden, Beckett-Fonden, BHJ-Fonden, Carl Nielsen og Anne Marie Carl-Nielsens Legat, Det Obelske Familiefond, Konsul George Jorck og Hustru Emma Jorck's Fond, Knud Højgaards Fond, Solistforeningen af 1921, Sonning-Fonden, Tømmerhandler Johannes Fogs Fond, William Demant Fonden, Aage og Johanne Louis-Hansens Fond.

    • Christine de Boom_Bäume im Nebellicht_1
    • Christine de Boom_Linde_L-26 aus Serie Erschütterung der Sinne_1
    • Christine de Boom_Kopfweide_W-03_1


    Freitag, 18. September, 20 Uhr 

    Orgelkonzert und Fotografien
    „Bäume und Menschen“

    Fotografien: Christine de Boom.
    Orgel: Christof Munzlinger und Birgit Wildeman.

    Eine Veranstaltung des Förderverein St. Johanniskirche e.V.

    Die weiteren Aussichten

    In Planung sind noch folgende Programme: 

    • Konzert für Sopran und Orgel mit Jennifer Rödel aus Hamburg;
    • Folk- und Klassikkonzert mit Emilia Marienfeld, Fiddle, und Ella Rosenberg, Klavier;
    • Orgel, Flöte  und Stummfilm - mit Christoph Schmidt und Annegret Fischer
    • Liedermacherkonzert mit Merle Weißbach, Stimme, Violoncello, Klavier;
    • Laiminguo - Litauischer Postfolk mit Agota Zdanaviciute und ihrem Kanklés;
    • Nachtkonzerte und KonzertLesungen – Orgelmusik mit Birgit Wildeman.